Sie befinden sich hier:

Aktuelles

Öffnungszeiten Geschäftsstelle

Unsere Geschäftsstelle in Pretzfeld ist immer am Dienstag und Donnerstag von 9-12 Uhr geöffnet.

Unsere Veranstaltungen im Überblick

09.06.2018Lehrfahrt „Auf den Spuren heimischer Exoten“Universitätsforstamt Sailershausen
19.06.201819 Uhr, 3. WBV-Stammtisch,
Gasthaus „Zum Felsentor“
Gößweinstein – OT Türkelstein
21.07.2018Lehrfahrt zur Messe INTERFORST
(Veranstalter und Anmeldung WBV Kreuzberg)
München
28.09. und 
29.09.2018
Motorsägen-Grundkurs Modul AWannbach
20.10.2018Seilwindenkurs HerbstVeranstaltungsort wird noch bekannt gegeben
24.10.201819 Uhr, 4. WBV-Stammtisch,
„Brauereigasthof Penning-Zeißler“
Pretzfeld – OT Hetzelsdorf
31.10.2017Bestellfrist Forstpflanzen Herbst 

Klicken Sie auf die einzelnen Veranstaltungen, um weiterführende Informationen zu erhalten und um sich ggf. anzumelden. Für Rückfragen stehen wir Ihnen in der Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Ergebnisse der Laubwertholzsubmission und der Nadelwerholzversteigerung 2018

Die entsprechenden Presseinformationen sowie detaillierten Ergebnisse finden Sie auf der Internetseite der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Oberfranken w.V.

Holzmarkt und Preise im 1. Quartal 2018

Die anhaltend schlechte Witterung seit Oktober 2017 hat bei den heimischen Sägewerken zu einer schwierigen Versorgungslage geführt. Leider konnte diese durch Schadholzmengen, die aus Tschechien (Käfer) und aus Thüringen/Sachsen (Sturm) nach wie vor zufließen, teilweise kompensiert werden, sodass wir nur einen leichten Preisanstieg in Oberfranken durchsetzen konnten.

Dennoch bewegen wir uns bei Fichte 2b BC mit 85-88 €/Fm und Kiefer 2b BC mit 66-70 €/Fm auf einem stabil hohen Niveau. Auch in den Palettensortimenten hat sich nicht viel bewegt. Nach kurzem Preisrückgang bei den 3,60 m Längen sind nun wieder Preise zwischen 40 und 64 €/Fm zu erzielen. Die 3 m Längen werden mit 35 bis 52 €/Fm bezahlt. Im Industrie- bzw. Brennholzsegment haben sich keine Änderungen ergeben, dh. Buchen-IL ist mit 50,80 €/Fm und FK-Holz mit 28,05 €/Fm Auszahlbetrag konstant.

Weiterhin gesucht ist Eichenstammholz. Auch hier haben sich, trotz anhaltendem Höhenflug nochmals Preiserhöhungen ergeben, sodass bei starker B-Ware bis ca. 400 €/FM(!) erzielt werden können. Lassen Sie sich diese Marktlage nicht entgehen.

Unser Sorgenkind Buche ist nach wie vor nur dann lukrativ zu verkaufen, wenn sehr gute Qualitäten vorliegen, Qualitäten die wir bei uns nur sehr selten finden. Im C/D-Bereich liegt der Preis zwischen 57 und 63 €/Fm und damit nicht viel über dem Brennholzniveau.

Alle weiteren Preise in anderen Stärkeklassen, Qualitäten und Sortimenten können Sie im Geschäftsbüro erfragen.

Aushaltekriterien

Fichte  und  Kiefer  Langholz:  ab  10 m  in  Meterschritten  bis  18 m plus 2 % Übermaß. Am starken Ende (Stock) max. 65 cm und am schwachen Ende (Zopf) mindestens 18 cm ohne Rinde. Das Holz muss gerade sein! Verschnittlängen mit 5, 6, 8, 9 m + 2% Übermaß dürfen dazu gelegt werden.

Fichte und Kiefer/Lärche Fixlänge: 5,0 m + 10 cm Übermaß schneiden.  Zopf mind. 18 cm o.R., Stock maximal 65 cm o.R. (4,10 m Fichte nur in Ausnahmefällen, für schwächere Hiebe: Zopf 14 cm o.R. und Stock 55 cm.). Eine interessante Alternative zur 4,0 m in der Güteklasse BC ist die 3,60 + 10 cm Palettenlänge, Zopf 14 cm o.R. bis Stock 55 cm o.R.

–    Eichenstammholz ab 4,0 m + 20 cm in Meterschritten ab Zopf 38 cm o.R.. Keine Schwarzäste! Bitte Rücksprache vorab.
–    Buchenstammholz nur nach Rücksprache; im Notfall ab 5,10 m + 20 cm, in Meterschritten (Mindestzopf 40 cm!!)
–    Industrieholz Laub oder Nadel, Zopf 6 cm o.R. (2 oder 3 oder 4 m Länge), Stock 65 cm (bitte im Hieb für eine Länge entscheiden)
–    Buchenbrennholz 4 oder 5 m, Zopf 15 cm o.R.

WBV-Rückewagen

Zudem möchten wir darauf hinweisen, dass wir noch Nutzer für unsere Rückewägen  (Forest-Master RW 10) suchen. Die Standorte sind Hartenreuth, Niedermirsberg und Mostviel. Bitte melden Sie sich bei Interesse in der Geschäftsstelle.